Zur CCInfo-Startseite
 
Latania loddigesii
 
   
 
Startseite CCInfo
 
Foren
Pflanzen
  Citruspflanzen
  Palmen
  - Palmenarten
    - Archontophoenix
    - Borassus
    - Brahea
    - Caryota
    - Ceroxylon
    - Chamaedorea
    - Chamaerops
    - Cocos
    - Dypsis decaryi
    - Dypsis lutescens
    - Euterpe
    - Howea
    - Hyophorbe
    - Jubaea
    - Latania
    - Livistona
    - Lytocaryum
    - Nannorrhops
    - Phoenix
    - Ravenea
    - Rhapidophyllum
    - Rhapis
    - Roystonea
    - Sabal
    - Syagrus
    - Trachycarpus
    - Veitchia
    - Washingtonia
  - Palmenpflege
  - Überwinterung
  - Krankh./Schädling
  - Kauftips
  - Literatur
  - Anzucht
  Kakteen
  Exotische Pflanzen
  Balkonpflanzen
  Zimmerpflanzen
  Grundlagen
  Pflanzen-Links
  Pflanzen A-Z
Foto und Fotolabor
Technik/Elektronik
Verschiedenes
Impressum
 


F.A.Q.
Suche
Was ist neu?



Sponsor werden
Latania loddigesii, rechter Bildrand: Licuala
Playa Dorada/Dom. Republik 1999

Klicken Sie auf das Bild, um es größer zu sehen


Beschreibung: Latania loddigesii ist eine auf den Mascarenen beheimatete Fächerpalme. Sie besitzt dunkelgrüne bis bläuliche, bis zu etwa der Hälfte eingeschnittene, steife große Blätter mit langen Stielen und erreicht eine Höhe von bis zu 10 m. Der Stamm ist mittelgrau und bis auf Spuren alter Blattbasen glatt. Bei ausgewachsenen Latanias ist die Unterseite der Blätter am Übergang zum Stiel von weißlichen Fasern bedeckt.
 
Substrat: Das Substrat sollte unbedingt durchlässig und leicht sauer sein.
 
Wasserbedarf: Der Wasserbedarf ist normal. Der Ballen sollte nicht zu naß gehalten werden. Das  Wasser darf wie immer nicht zu kalkhaltig sein, da sonst die Pflanze auf Dauer eingeht.
 
Lichtbedarf: Die Latania loddigesii als sonnenhungrige Palme benötigt einen hellen und vorzugsweise vollsonnigen Standort. Schon Jungpflanzen darf man in die volle Sone stellen.
 
Temperatur: Latanias sind tropische Palmen und benötigen hohe bis gemäßigte Temperaturen. Die Wintertemperatur sollte 15 °C nicht unterschreiten.
 
Sonstiges: ---
 
Verwandte Arten: Latania lontaroides und Latania verschaffeltii sind die einzigen Verwandten und ebenfalls auf den Mascarenen beheimatet. Sie unterscheiden sich bis auf die Farbe nicht von Latania loddigesii: Junge Latania lontaroides sind stark rötlich gefärbt, während bei älteren Palmen nur die Stiele und Blattadern rötlich gefärbt sind. Bei Latania verschaffeltii ist dies ähnlich - sie ist gelblich bis orange gefärbt.
 
Preisbeispiel: Latania ist in Deutschland nur bei auf Palmen spezialisierten Züchtern (siehe Palmen Linkliste) erhältlich.
 
  

Vorherige Seite
Seitenanfang







Legende:    =Verweis auf eine andere Datei (Ladezeit)    =Verweis innerhalb der aktuellen Seite (Zugriff ohne Ladezeit)
 =Es folgt eine eMailadresse    =Dies ist ein Download

Alle Angaben in Zusammenhang mit dieser Site wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Trotzdem kann hierfür keine Haftung übernommen werden. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Chr. Caspari (sofern nicht anders gekennzeichnet). Es gelten die allgemeinen  Benutzungsbedingungen.

Mitteilungen über Fehler sind stets willkommen (Kontaktmöglichkeiten siehe  Impressum). Ich bitte um Verständnis, daß mir infolge Zeitmangels keine Beantwortung von Fragen und erst recht keine individuelle Beratung möglich ist - auch nicht ausnahmsweise. Für Fragen zu Pflanzenpflege, Foto und Technik stehen Ihnen jedoch verschiedene  Foren ("schwarze Bretter") zur Verfügung.


Letzter Upload dieser Seite: 05.11.2016 (Untergeordnete Seiten können aktueller sein)